14.7 | Turmzimmer

         Den "Goldenen Turm" im Blick.

Der Geschlechterturm ist eine im mittelalter-lichen Italien entstandene Bauweise und Statussymbol einflussreicher Patrizierfamilien. Je höher der Turm einer Familie gebaut wurde, desto höher war das Ansehen. Die einzelnen Türme wurden als Festungen ausgebaut, man gelangte in das jeweils höhere Stockwerk (häufig nur ein Raum) über Leitern, die im Belagerungsfall nach oben gezogen werden konnten.

tl_files/bilder/blauerturm/140_s.jpg   tl_files/bilder/blauerturm/141_s.jpg   tl_files/bilder/blauerturm/142_s.jpg   tl_files/bilder/blauerturm/143_s.jpg

tl_files/bilder/blauerturm/144_s.jpg   tl_files/bilder/blauerturm/145_s.jpg   tl_files/bilder/blauerturm/146_s.jpg   tl_files/bilder/blauerturm/147_s.jpg